Aufzugsmonteur/in

Aufzugsmonteur/in

 
Berufsbeschreibung
Aufzugsmonteur und Aufzugsmonteurin machen unser Leben bequemer. Sie montieren Aufzüge an Ort und Stelle. Ihre Aufträge sind recht unterschiedlich: Das eine Mal muss eine Liftanlage modernisiert werden, das andere Mal ein Personenlift in einem Wohnhaus oder ein Hochleistungsaufzug in einem Verwaltungsgebäude eingerichtet werden. Mit dem Montagechef besprechen sie die Installation. Hochleistungsaufzüge installieren sie im Team, bei kleineren Anlagen sind sie auf sich gestellt. Auf dem Bauplatz kontrollieren sie das angelieferte Material und besprechen die Montage mit der Bauleitung. Sie installieren sämtliche Komponenten des Aufzugs: mechanische, elektromechanische und elektronische. Sie setzen Schienen und Türen, verlegen Kabel, montieren Geräte, Apparate und Steuerung, installieren Tragseile, verdrahten die Anlage. Zum Schluss regulieren sie den Lift. Sie arbeiten konzentriert und verantwortungsbewusst, denn ausser der eigenen Sicherheit gilt es auch die Sicherheit anderer Personen sicherzustellen., die einen hohen Sicherheitsstandard gewährleisten.

Ausbildung Aufzugsmonteur/in
4 - 6 Monate Weiterbildung nach einer abgeschlossenen Grundbildung in der Maschinen- oder Metallindustrie.


Anforderung
Berufliche Grundbildung als Polymechaniker oder Anlagen- und Apparatebauer oder 5 Jahre Berufspraxis in der Maschinen- oder Metallindustrie.

Gute Konstitution, körperliche Beweglichkeit, Freude an wechselnden Arbeitsorten, technisches Verständnis, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, gute Farbsichtigkeit, mit Vorteil schwindelfrei.
Entwicklungsmöglichkeiten
Zum Beispiel betriebsinternes Karriereprogramm zum/zur Servicemonteur/in.
Aufstieg: Gruppenchef/in, Montagechef/in, Montageleiter/in, Servicechef/in, Ausbildner/in, Verkaufsingenieur/in für Neuanlagen oder Reparaturen und Modernisierung.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang