Fachmann/-frau Leder und Textil EFZ – Pferdesport

Fachmann/-frau Leder und Textil EFZ – Pferdesport

 
Berufsbeschreibung
Im Bereich Pferdesport fertigen Fachmänner und –frauen Leder und Textil Lederartikel für die Landwirtschaft, den Berg- und natürlich den Reitsport. Das können Sättel oder Zaumzeuge sein, Pferdegeschirr für die Kutsche, eine Lederschürze oder ein landwirtschaftlicher Gebrauchsgegenstand. Dabei muss insbesondere die Anatomie von Pferd und Mensch berücksichtigt werden, so ist ein Ponysattel etwas ganz anderes als zum Beispiel ein Dressursattel.

Fachleute Leder und Textil stellen Einzel- und Serienprodukte her, entwerfen und zeichnen Muster, und bestimmen das Material, was nebst verschiedenen Lederarten auch Textilien sein können. Sie arbeiten von Hand und mit Maschinen, schneiden das Material mit unterschiedlichen Techniken zu, nähen, schweissen, nieten oder kleben die Teile zusammen.

Mit ihrem Fachwissen gehen sie auf die Bedürfnisse der Kundschaft ein und beraten sie.
Ausbildung Fachmann/-frau Leder und Textil EFZ – Pferdesport
3 Jahre Lehre in einer Sattlerei.
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule mit guten Kenntnissen in Rechnen und Geometrie.

Freude an handwerklicher Arbeit, guter Formen- und Farbensinn, zeichnerische Begabung, geschickte, kräftige Hände, exakte Arbeitsweise.
Entwicklungsmöglichkeiten
Weiterbildungskurse an Fach- und Berufsfachschulen.
Höhere Fachprüfung als dipl. Meister/in Leder und Textil.

Bachelor of Arts in Produkt- und Industriedesign.

Führen eines eigenen Sattlerei.

Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang