Feinwerkoptiker/in EFZ

Feinwerkoptiker/in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Feinwerkoptiker und Feinwerkoptikerin stellen ganze Optikbauteile her, Linsen, Objektive, Prismen, Spiegel usw., die in optische Geräte (z.B. Fotoapparate, Mikroskope) eingesetzt werden. Das sind hochpräzise Glasbauteile, deren Schliff dabei mindestens auf 1/1000 Millimeter genau sein muss.
Dazu verwenden Feinwerkoptiker und Feinwerkoptikerin rohes Glas und andere Werkmaterialien. Sie bearbeiten die Werkstoffe an modernsten Maschinen, die sie einrichten und auch programmieren. Vielfach veredeln sie das optische Glas nach der Bearbeitung noch, um eine spezifische Qualität zu erreichen.
Ausbildung Feinwerkoptiker/in EFZ
4 Jahre in einem Betrieb der optischen Industrie.
Adressen

Firma / Schule Ort
Berufsverband Feinwerkoptiker/Glasbearbeiter - c/o Swissoptic AG Heerbrugg
Spectros AG Ettingen
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule mit guten Leistungen in Algebra und Geometrie. Ausgeprägte Handgeschicklichkeit und Sinn für Präzisionsarbeit, technisches Verständnis, Interesse an Chemie und Physik.
Entwicklungsmöglichkeiten
Spezialist/in in einem bestimmten Bereich
Vorarbeiter/in, Meister/in, Bereichsleiter/in
Techniker/in HF, Ingenieur/in BSc FH.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang