Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in HFP

Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in HFP

Berufsbeschreibung
Finanzanalytiker und Finanzanalytikerin werten Informationen des Finanzmarktes, der Volkswirtschaft und der Politik aus, um die besten Anlagemöglichkeiten für die Vermögen ihrer Kunden herauszufinden und umzusetzen. Meist nehmen sie eine Kader- oder Spezialistenposition in einer Bank ein.
Ausbildung Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in HFP
1 Jahr berufsbegleitende Vorbereitungskurse. Abschluss Höhere Fachprüfung (HFP): dipl. Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in sowie Internationale Anerkennung «Certified International Investment Analyst (CIIA)».
Anforderung
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung im kaufmännischen Bereich oder gymnasiale Matura und 3 Jahre Berufspraxis im Finanzbereich oder
b) Universitätsabschluss und 1 Jahr Berufspraxis im Finanzbereich.

Analytisches Denkvermögen, ausgeprägte Kenntnis des Finanzmarktes, Interesse an Politik und Volkswirtschaft, Verhandlungsgeschick, gute Ausdrucksfähigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Ständige Weiterbildung durch Fachliteratur, Kurse, Tagungen und Kongresse.
Teillehrgang als dipl. Finanz- und Anlage-Experte/-Expertin.
Ausbildung an einer Fachhochschule als Betriebsökonom/in BSc FH, Vertiefungsrichtung Bank and Finance.
Nachdiplomstudium an einer Fachhochschule, Ausbildung z.B. als Master of Advanced Studies Private Banking und Wealth Management.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang