Spezialist/in Bewegungs- und Gesundheitsförderung BP

Spezialist/in Bewegungs- und Gesundheitsförderung BP

Ersetzt Fitnessinstruktor/in BP
Berufsbeschreibung
Spezialisten und Spezialistinnen Bewegungs- und Gesundheitsförderung arbeiten hauptsächlich in Fitness-, Gesundheits-, Gymnastik- oder Bewegungscentern. Ihr Fachwissen kommt vielseitig zur Anwendung: in der Trainingslehre, Physiologie, Methodik, Didaktik und Lernpsychologie. Dies verbinden sie mit den Bedürfnissen und Zielen der Kunden zu massgeschneiderten Kurs- und Trainingsangeboten.

Selber verfügen sie über eine ausgeprägte Bewegungskompetenz und nehmen hinsichtlich des gesunden Lebensstils eine Vorbildfunktion ein. Das Pflegen der Kundenkontakte, Mitarbeiterführung sowie Verkauf und Administration sind weitere Aufgaben.

Spezialisten Bewegungs- und Gesundheitsförderung vertiefen ihre Kenntnisse in einer von zwei Trainingsmethoden:
In der Fachrichtung «Fitness- und Gesundheitstraining» sind sie in der Planung von Trainingsangeboten in einem Gerätepark eines Fitness- oder Gesundheitscenters spezialisiert.

In der Fachrichtung «Körper- und Bewegungsschulung» stehen Körperformung, Bewegungsformung und -gestaltung, Atmungs- und Entspannungsmethoden im Mittelpunkt, zum Teil mit Hilfsgeräten.
Ausbildung Spezialist/in Bewegungs- und Gesundheitsförderung BP
Dauer: 2 – 3 Jahre Ausbildung, aufgebaut in Module, die von verschiedenen Institutionen angeboten werden.

Abschluss: Spezialist/in Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidg. Fachausweis, Fachrichtung Fitness- und Gesundheitstraining oder Körper- und Bewegungsschulung.

(Erste Prüfungen sind geplant ab 2018).
Adressen

Firma / Schule Ort
FITSPRO Mies
HWS - Huber Widemann Schule Basel
Migros-Genossenschafts-Bund - Koordination Klubschulen - Freizeitanlagen Zürich
SAFS - Swiss Academy of Fitness & Sports Zürich
SAFS AG - Swiss Academy of Fitness & Sports Zürich
star - school for training and recreation Zürich
Swiss Prävensana Akademie Bern
Swiss Prävensana Akademie Zürich-Altstetten
Swiss Prävensana Akademie Rapperswil
Anforderung
Abgeschlossene Grundbildung als Fachmann/-frau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ, Vorweisung eines anderen eidg. Fähigkeitszeugnisses oder Maturitätsabschluss.
Dazu kommen in allen Fällen zwei bis fünf Jahre Berufspraxis im Bereich Bewegung und Gesundheit sowie die erforderlichen Modulabschlüsse.

Gepflegte, sportliche Erscheinung und gute Umgangsformen; Interesse am Sport und Sportgeschehen, Bewegungsfreude und gute Kondition; Fähigkeit, ein Vertrauensverhältnis zu den Kunden aufzubauen; Geduld und pädagogisches Geschick; sorgfältige Beobachtungsgabe; Interesse für medizinisch-gesundheitliche Fragen.
Entwicklungsmöglichkeiten
Höhere Fachprüfung Experte/Expertin Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidg. Diplom (in Vorbereitung).

Höhere Fachprüfung als dipl. Manager/-in für Gesundheitstourismus und Bewegung oder als dipl. Ausbildungsleiter/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang