Gusstechnologe/-in EFZ

Gusstechnologe/-in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Gusstechnologe und Gusstechnologin kennen den Produktionsablauf für Gussprodukte von der Arbeitsvorbereitung bis hin zur Qualitätskontrolle, genauso wie die zu verwendenden Werkstoffe und Verfahren. Sie entwerfen und fertigen Gussformen, planen, überwachen und optimieren die Produktionsprozesse. Sie übernehmen Instandhaltungs- und Erneuerungsarbeiten an den Anlagen. In der Entwicklung suchen sie zusammen mit anderen Fachleuten nach Problemlösungen, führen Versuche durch und suchen nach neuen Verfahren.

Gusstechnologen und -technologinnen der Fachrichtung «Giessereimodellbau» verarbeiten verschiedene Metalle und stellen Gussformen anhand von Skizzen oder Kunden-Daten her, zum Beispiel für Prototypen, Kunststoffteile, Werkzeuge oder Gegenstände im täglichen Gebrauch.

In der Fachrichtung «Dauerformen» fertigen die Gusstechnologen wiederverwendbare Formen, die für Grossserien und Präzisionsteile benötigt werden. Auch hier erstellen sie die nötigen Fertigungsunterlagen.

Die Verfahren der Fachrichtung «Verlorene Formen» werden dann angewendet, wenn sehr grosse Gussteile, Einzelstücke oder Kleinserien hergestellt werden sollen und nur einen einzigen Abguss erlauben.



Ausbildung Gusstechnologe/-in EFZ
4 Jahre Lehre in einer Giesserei. Es gibt drei Fachrichtungen: Giessereimodellbau, Dauerformen und verlorene Formen.
1-2 Tage pro Woche ist Berufsschulunterricht, zusammen mit den Polymechanikerinnen und Polymechanikern. Einführungskurs am Anfang der Lehre, Fachunterricht während der gesamten Lehre.


Adressen

Firma / Schule Ort
BENNINGER GUSS AG Uzwil
DGS Druckguss Systeme AG St.Gallen
Düdal - Leichtmetall-Giesserei AG Düdingen
Eisengiesserei Mezger AG Kallnach
Giesserei Chur AG Chur
vonRoll casting ag Emmenbrücke
Wolfensberger AG Bauma
Wolfensberger AG Bauma
Anforderung
Abgeschlossene mittlere (Niveau G) oder oberste Volksschulstufe (Niveau E).

Freude an praktischer Arbeit, handwerkliches Geschick, Beobachtungs- und Handlungskompetenz, logisches Denken, Verständnis für physikalische Vorgänge und mathematische Berechnungen, Teamfähigkeit, Ausdauer, Verantwortungsbewusstsein.
Entwicklungsmöglichkeiten
Der Beruf ist Basis für spätere Führungspositionen.
Berufsprüfung als Prozessfachmann/-frau, höhere Fachprüfung als Industriemeister/in. Techniker/in HF Unternehmensprozesse - Betriebstechnik, Maschinentechnik o.a. Maschineningenieur/in BSc FH.
Ausbildung in Deutschland als Bachelor of Engineering - Giessereitechnik.
Aufstieg: Gruppenführer/in Vorarbeiter/in.

Neu: CAS-Lehrgang (Certificate of Advanced Studies) Giessereitechnik an der Fachhochschule Nordwestschweiz: Kann mit einem anschliessenden CAS Betriebswirtschaft zu einem DAS (Diploma of Advanced Studies) kombiniert werden.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang