Physiklaborant/in EFZ

Physiklaborant/in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Physiklaborant und Physiklaborantin arbeiten in Laboratorien der Forschung, Entwicklung, Werkstoffprüfung, Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung, Produktion, Unterhalt, Service und Montage. Im Auftrag und in Zusammenarbeit mit Wissenschafterinnen und Wissenschaftern führen sie Untersuchungen und Experimente durch. Dabei führen sie von der Planung bis zum Abschluss exakte Protokolle; sie sind Grundlage für die Phasen der Untersuchung. Sie werten die Zwischen- und Endergebnisse aus, beurteilen die Resultate, erstellen Grafiken und Diagramme dazu. Immer wieder müssen Versuche wiederholt werden, um das erzielte Resultat zu bestätigen oder in leicht abgeänderter Form exaktere Resultate zu erhalten. Auch das Warten der Geräte und Apparaturen zählt zu ihren Aufgaben.

Physiklaborant und Physiklaborantin setzen für die Untersuchungen zum Beispiel physikalische, elektronische, optische und mechanische Geräte ein. Sie bauen die Apparaturen für solche Versuche und Tests auf, ändern wenn nötig einzelne Geräte, bauen selbst kleine Zusatzgeräte nach Angaben, Vorlagen oder Schaltschemen.
Ausserdem untersuchen sie metallische Werkstoffe, Keramik, Kunststoffe und Maschinenelemente mit wissenschaftlichen Methoden, um Eigenschaften und Qualität zu bestimmen oder prüfen oder bei Schadenfällen die Ursache zu finden. Sie prüfen Festigkeits- und Härteeigenschaften, die Struktur, die chemische Zusammensetzung und vieles mehr.
Die Ausbildung umfasst 14 Schwerpunkte, die je nachdem der Ausrichtung des jeweiligen Betriebes entsprechen. Diese reichen von Optik, Thermometrie und Mikroskopie über Elektronik, Sensortechnik und technische Bildanalyse bis hin zu Vakuumtechnik, Mikro- und Nanotechnologie.


Ausbildung Physiklaborant/in EFZ
4 Jahre Lehre in Laboratorien der Industrie, in Materialprüfanstalten oder Hochschulinstituten.
Berufsfachschule ist in Zürich oder Lausanne, im 1. und 2. Lehrjahr 2 Tage je Woche, im 3. und 4. Lehrjahr 1 Tag pro Woche.
Adressen

Firma / Schule Ort
EMPA Dübendorf
EMPA Materials Science & Technology - Abt. Personal St.Gallen
ETH Zürich Berufsbildung Zürich
Hilti AG Schaan
Huba Control AG Würenlos
Huber + Suhner AG Pfäffikon
Huber + Suhner AG Herisau
OC Oerlikon Balzers AG Balzers
ThyssenKrupp Presta AG Eschen
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe (bei Eignung auch Ausnahmen).

Freude an Physik und Technik, handwerkliche Fertigkeit, technisches Verständnis, gutes Vorstellungsvermögen, logisches Denken, Kombinationsvermögen, Beobachtungsgabe, Geduld, Ausdauer, Zuverlässigkeit, exakte Arbeitsweise, Teamfähigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Wichtige Grundlage für die Weiterentwicklung ist das Lesen technischer und wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Je nach Arbeitsort gibt es verschiedene Spezialisierungsmöglichkeiten. Mitarbeit in einem Forschungsteam.
Studium als Ingenieur/in BSc FH Elektrotechnik, Informatiker/in BSc FH, Maschinenbauingenieur/in BSc FH oder Chemiker/in BSc FH.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang