Steinmetz/in EFZ

Steinmetz/in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Steinmetz und Steinmetzin richten vorwiegend rohe Natursteine zu für Gebäudeteile im Hoch- und Tiefbau. Sie sind aber auch beteiligt, wenn alte Steinbauten, wie Kirchen, Dome, Grabstätten, Tempel, renoviert werden müssen. Aus Natursteinen erstellen oder bearbeiten sie vor allem Pfeiler, Bogen, Treppen, Gesimse, Sockel für Tür- und Fenstereinfassungen, Brunnen und Brückenteile. Sie erstellen vom Werkstück eine Skizze mit sämtlichen Massen und erarbeiten die Werkzeichnung. Sie wählen den geeigneten Stein aus und bearbeiten ihn: Sie hauen Profile ein, bearbeiten die Oberfläche, legen Ornamente an, gravieren und malen Schriften. Für die körperlich anstrengenden Arbeiten, wie das Heben der Steine, setzen sie geeignete Maschinen und Vorrichtungen ein.
Zu ihrer Tätigkeit zählt ausserdem das Schmieden, Feilen und Härten ihrer verschiedenen Werkzeuge.
Ausbildung Steinmetz/in EFZ
Die berufliche Grundbildung dauert 4 Jahre.
1 Tag pro Woche ist Berufsfachschulunterricht. Überbetriebliche Kurse runden die Grundbildung ab.
Adressen

Firma / Schule Ort
Kloster-Einsiedeln Einsiedeln
Anforderung
Kräftige Konstitution, handwerkliches Geschick und guter Formensinn, Ausdauer, Vorstellungsvermögen, gute Beobachtungsgabe, gesunde Atmungsorgane, gute Konstitution.
Entwicklungsmöglichkeiten
Zusatzlehre als Steinbildhauer/in.
Höhere Fachprüfung als dipl. Steinmetz/in oder dipl. Steinbildhauer/in.
Studium als Architekt/in BSc FH, Landschaftsarchitekt/in BSc FH, Bauingenieur/in BSc FH, Konservator/in-Restaurator/in BA/MA FH, Bildende/r Künstler/in BA FH. Steintechniker/in (Ausbildung im Ausland).
Aufstieg: Vorarbeiter/in, eigener Betrieb.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang