Verkehrspilot/in

Verkehrspilot/in

Berufsbeschreibung
Verkehrspilot oder Verkehrspilotin – für viele ein Traumberuf, der die Begeisterung für die Fliegerei, das Flair für technische Zusammenhänge und das Interesse für fremde Kulturen miteinander verbinden lässt. Auch die Freude an der Arbeit in ständig wechselnden Teams macht diesen Beruf so vielfältig und spannend.
Die Cockpitbesatzung eines Linienflugzeuges besteht aus mindestens zwei Personen: Der Commander ist verantwortlich für das Flugzeug, der First Officer übernimmt die Stellvertretung. Beide steuern abwechslungsweise das Flugzeug. Das Tätigkeitsfeld ist sehr facettenreich und beginnt mit der Flugplanung, Wetteranalyse und Startberechnung. Als Entscheidungsträger in einem anspruchsvollen technischen Umfeld übernehmen Verkehrspiloten oder -pilotinnen täglich die Verantwortung für Besatzung und Passagiere. Sie koordinieren die Abläufe zahlreicher Schnittstellen im In- sowie Ausland und ermöglichen eine sichere als auch effiziente Flugdurchführung.
Ausbildung Verkehrspilot/in
Je nach Flugschule unterschiedlich. Entweder 18 Monate Vollzeitausbildung oder 3 Jahre berufsbegleitende Ausbildung Stufe höhere Fachschule.

Abschluss: Dipl. Pilot/in HF. Danach Schulung auf einen bestimmten Flugzeugtyp.
Adressen

Firma / Schule Ort
Horizon Swiss Flight Academy Ltd. Kloten
Swiss AviationTraining Ldt. - ZRHSAT/OPB Zürich-Flughafen
Anforderung
Je nach Flugschule etwas unterschiedlich. In der Regel wird vorausgesetzt:
Schweizer, EU oder EFTA Staatsangehörigkeit, Alter zwischen 20 und 33 Jahren, Körpergrösse ab 1.60 m bis 1.98 m sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse.
Abgeschlossener Grundwehrdienst oder Zivildienst.
Erfolgreich abgeschlossene dreijährige berufliche Grundausbildung, gymnasiale Matura oder Berufsmatura (für SWISS International Airlines bestandene Aufnahmeprüfung zu einer Fachhochschule). Bestandener mehrstufiger Eignungstest bzw. Bestehen einer Standortbestimmung.


Gute Gesundheit und Konstitution, rasche Reaktionsfähigkeit, gute Auffassungsgabe, logisches Denkvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Einsatzwille, gute Fähigkeiten in Geometrie, Mathematik und Physik, technisches Verständnis, Teamfähigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
First Officer Kurzstrecke, dann First Officer Langstrecke.
Weiterbildung: Commander, je nach Airline nach 5 Jahren oder mehr Berufsjahren. Fluginstruktor/in an einer Flugschule.
Aufstieg: Flottenchef/in, Head of Training, Simulationsinstruktor/in, Ground Instructor usw.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang